Download 1000 Konstruktionsbeispiele für die Praxis, 2. Auflage by Heinrich Krahn, Dieter Eh, Thomas Lauterbach PDF

By Heinrich Krahn, Dieter Eh, Thomas Lauterbach

Show description

Read Online or Download 1000 Konstruktionsbeispiele für die Praxis, 2. Auflage PDF

Similar german_1 books

Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition)

Ohne Schw? chen in end, Funktion oder Finanzierbarkeit treiben die mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichneten Hamburger Architekten Bothe, Richter und Teherani einen Keil in die Beh? bigkeit des Berufsstandes. Seit dem Autohaus vehicle & driving force steht die Marke BRT ? ber Deutschland hinaus f? r im element wie in der measurement beeindruckende Bauwerke, die das Publikum emotional gefangen nehmen oder imaginative and prescient?

Additional info for 1000 Konstruktionsbeispiele für die Praxis, 2. Auflage

Example text

Da sie meistens auf der Bohrmaschine und auf dem Bohrwerk verwendet werden und ihr eigentlicher Hauptzweck darin liegt, den Bohrvorgang zu erleichtern, zu beschleunigen und genauer durchzuführen, werden sie in der Regel kurz Bohrvorrichtung genannt. Da jedoch in Unterarten der nächsten Hauptgruppe, Vorrichtungen vorkommen, die nur zum Bohren dienen, aber nichts mit Spannen zu tun haben, muss an der Bezeichnung Bohrspannvorrichtung als Sammelbegriff festgehalten werden. 1 Unterteilung der Bohrspannvorrichtungen Die Bohrspannvorrichtungen werden in der Regel sehr verschiedenartig benannt, wie: Bohrlehren, Bohrschablonen, Bohrkästen und Bohrvorrichtungen.

Kommen noch periphere Geräte hinzu, wie z. B. ein Hydraulikaggregat oder eine Bedienungskonsole, dann wird das als Spannsystem bezeichnet. 4 Reine Spannvorrichtungen: Unter diese Bezeichnung fallen alle Vorrichtungen, die ausschließlich nur zum Festspannen der Werkstücke während der Bearbeitung dienen. Es ist dabei gleichgültig, zu welcher Maschinen oder Bearbeitungsart sie benötigt werden. Der Einfachheit halber werden sie als Spannvorrichtungen bezeichnet. 2 1 Vorrichtungen Einteilung der Spannvorrichtungen: Für Rundbearbeitung: Spitzenvorrichtungen, Fliegende Vorrichtungen.

Kleine Veränderungen am Produkt können ganze Vorrichtungskonzepte infrage stellen. – Versuche zuerst Standardbetriebsmittel einzusetzen bzw. anzupassen (Greifer, Handhabungseinrichtungen, Spannvorrichtungen, Montagehilfsmittel, Transportgeräte), ehe spezielle Betriebsmittel konzipiert werden. – Nutze Simulationsprogramme, um durch eine Vorausschau auf dem Bildschirm Ansätze für eine Optimierung zu finden bzw. um Vereinfachungen und Verbesserungen durchzuspielen. – Versuche Betriebsmittel mit einer sinnvollen Flexibilität auszustatten, es sei denn, ihre Einzwekkverwendung liegt von Anfang an fest.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 47 votes