Download Allfinanz als Marktbearbeitungskonzept privater by Anja Büschgen PDF

By Anja Büschgen

Zielgruppe
Wissenschaftler Führungskräfte

Show description

Read or Download Allfinanz als Marktbearbeitungskonzept privater Geschaftsbanken PDF

Similar german_7 books

Der Deutsche Bundestag im Wandel: Ergebnisse neuerer Parlamentarismusforschung

Der Deutsche Bundestag hat über die Jahrzehnte in seinem Grundgefüge und seiner Funktionslogik eine erstaunliche Konstanz und Effizienz bewahrt. Gegenwärtig steht das Parlament aber auch vor neuen Herausforderungen: Veränderte Bedingungen der Medienpräsenz, die Wiedervereinigung, die Dynamik des europäischen Integrationsprozesses und die Entwicklung einer partizipationsfreudigen civil society stellen erweiterte Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des Bundestags.

Kibbutz und Kollektiverziehung: Entstehung — Entwicklung — Veränderung

Die Kibbutzim bilden die weltweit größte egalitäre Kommunebewegung, die auch utopisch-sozialistische Ideen weitgehend realisiert hat. Sie sind zugleich pädagogische Laboratorien, die Ideen der Neuen Erziehung bzw. Reformpädagogik zu einem einzigartigen Konzept der Kollektiverziehung verdichtet haben und dies immer wieder den veränderten Realitäten anpassen müssen.

Energiewirtschaft: Eine Studie über kalorische und hydraulische Energieerzeugung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Allfinanz als Marktbearbeitungskonzept privater Geschaftsbanken

Example text

Wesentliche Elemente des Umsystems bzw. externen Bedingungsrahmens sind zum einen externe Gruppen und Institutionen, deren Interessen und Anforderungen bei Ziei- und Mittelentscheidungen zu beriicksichtigen sind. a. Bankkunden als Abnehmer der Bankleistungen, die Konkurrenz im weitesten Sinne, die Qffentlichkeit, die sich aus einer sehr heterogenen Anzahl von Interessengruppen und Personen zusammensetzt, sowie sonstige regulatorische Gruppen37. steht, weil u. a. das Beratungs-, Leistungs- und Personalangebot sowie die Offnungszeiten nicht mehr den aktuellen Anforderungen des Marktes entsprechen.

Vgl. : Bankstellennetz, S. 30 ff. 36 Vgl. Biischgen, H. : Bank-Unternehmungsfiihrung, S. 102 f. 37 Darunter fallen der Staat und seine Institutionen, wie z. B. das Bundesaufsichtsamt fiir das Kreditwesen und die Deutsche Bundesbank. 60 schaftspolitische Entwicklungen und Trends sowohl auf den nationalen als auch auf den intemationalen Finanzmârkten. Im folgenden wird iiberpriift, ob Ănderungen der oben aufgezâhlten bankbetrieblichen Rahmenbedingungen so gravierend sind, daB fiir Banken das Erfordemis besteht, ihre bisherige Geschâftspolitik zu modifizieren und dabei Allfinanz-Konzepte zu entwickeln.

Kunden, S. 23. 43 Vgl. : Strukturverscbiebungen, S. 62, der die Zusammenbănge zwiscben Einkommens- und Sparquotenănderung verdeutlicbt. : Hauptaufgabe, S. B 4. 45 Vgl. : Verbraucberverbalten, S. 128; Biiscbgen, H. : Bankenwettbewerb, S. 112. 62 8 (auf S. 63) gibt die beschriebene Entwicklung der Geldvermăgensbildung in Zahlen wieder.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 20 votes