Download Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition) by Klaus-Dieter Weiss PDF

By Klaus-Dieter Weiss

Ohne Schw?chen in end, Funktion oder Finanzierbarkeit treiben die mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichneten Hamburger Architekten Bothe, Richter und Teherani einen Keil in die Beh?bigkeit des Berufsstandes. Seit dem Autohaus vehicle & driving force steht die Marke BRT ?ber Deutschland hinaus f?r im aspect wie in der size beeindruckende Bauwerke, die das Publikum emotional gefangen nehmen oder vision?r provozieren. Ebenso labyrinthische wie systematische Raumerfindungen im B?robau, vision?re Assoziationen an Ufos, Raumf?hren und Zeppeline, urbane Schaupl?tze und Identit?tspunkte des ?ffentlichen Lebens ordnet der von Christina Hackenschuh gestaltete Band typologisch: "Industrie", "Stadtzeichen", "Mobilit?t", "Wohnen", "Freizeit", "B?roarbeit". Exkurse und Essays untersuchen die Zielsetzung der Architekten zwischen Pragmatismus und imaginative and prescient, zwischen konstruktivem element und st?dtischer Komplexit?t. Der Herausgeber Klaus-Dieter Weiss, nach Lehrt?tigkeit an der Universit?t Hannover Kritiker und Journalist, publiziert seit vielen Jahren Beitr?ge und B?cher ?ber die Architektur der Gegenwart.

Show description

Read Online or Download Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition) PDF

Similar german_1 books

Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition)

Ohne Schw? chen in end, Funktion oder Finanzierbarkeit treiben die mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichneten Hamburger Architekten Bothe, Richter und Teherani einen Keil in die Beh? bigkeit des Berufsstandes. Seit dem Autohaus motor vehicle & driving force steht die Marke BRT ? ber Deutschland hinaus f? r im element wie in der size beeindruckende Bauwerke, die das Publikum emotional gefangen nehmen oder imaginative and prescient?

Additional info for Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition)

Sample text

Der Herstellungsprozess ist in einem vollständig geschlossenen Wasserkreislauf organisiert und beruht zu 100 Prozent auf ausgesuchten Recyclingfasern. Der Erweiterungsbau versinnbildlicht die Produktion der Firma in einem filigranen, weit auskragenden Dach, das in seiner sanften Krümmung einen papierleichten Schwebezustand andeutet. Das Flächentragwerk aus Stahl wurde insgesamt vormontiert und mit Autokränen auf wenigen Stützen in Position gebracht. Die Biegung der innen erlebbaren Dachschale ergab sich dabei wie vorberechnet von selbst.

Die Einsicht, dass es nicht nur darauf ankommt, was man tut, sondern auch wie man es tut, kam dem Bauherrn in diesem Fall gerade noch rechtzeitig. Jenseits des von BRT später neu entworfenen Empfangsgebäudes war der Rohbau vor Erteilung des Auftrags bereits in Arbeit. Dennoch wurde das Erscheinungsbild in einem Wettbewerbsverfahren grundsätzlich in Frage gestellt. Das Taylor-System, das Kracauer noch dafür tadelte, die Beine der Tillergirls mit den Händen in der Fabrik gleichzusetzen, war ästhetisch zu überwinden, nachdem es bereits installiert war.

Da wicklungsbüro mit Ausstellungsraum und Cafeteria im Obergeschoss, mag man sich noch so lange die Augen reiben, die Vision Le Corbusiers Lager, Montage und Versand im Erdgeschoss. Das Schwesterschiff erwei- aus dem Jahr 1922 ist Wirklichkeit geworden: »Einem Baukörper den vol- tert im Zwischenglied die Bürozone, in der Zwillingsröhre die Lagerkapa- len Glanz seiner Form unter dem Licht zu belassen, die Außenhaut dabei zität. « Nirgends mutenden Atrien im Zentrum auch an den Langseiten zu öffnen, ohne scheint diese Forderung klarer umgesetzt als hier.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 5 votes