Download Das PC-Wissen für IT-Berufe: Hardware, Betriebssysteme, by Rainer Egewardt (auth.) PDF

By Rainer Egewardt (auth.)

Die neue Auflage des Bestsellers berücksichtigt auch die neuesten undefined- und Netzwerktechnologien. Die Grundidee des Buches blieb von den Erweiterungen unberührt: Es geht um ein solides für die Praxis relevantes Grundwissen, wie guy es in Ausbildung und Beruf benötigt. was once sonst über viele Bücher verteilt gesucht werden muss, steht hier alles in einem: Hardware-Technik, Betriebssystemwissen und Netzwerk-Praxis. Vorteil des Buches ist die klare Verständlichkeit, unterstützt durch zahlreiche Abbildungen.

Show description

Read Online or Download Das PC-Wissen für IT-Berufe: Hardware, Betriebssysteme, Netzwerktechnik: Kompaktes Praxiswissen für alle IT-Berufe in der Aus- und Weiterbildung, von der Hardware-Installation bis zum Netzwerkbetrieb inklusive Windows NT, Novell Netware und Unix (Linux) PDF

Best windows books

Beginning Smartphone Web Development: Building Javascript, CSS, HTML and Ajax-Based Applications for iPhone, Android, Palm Pre, Blackberry, Windows Mobile and Nokia S60

Today’s internet 2. zero functions (think fb and Twitter) cross a long way past the confines of the machine and are regularly occurring on cellular units. The cellular net has turn into highly renowned given the luck of the iPhone and BlackBerry, the significance of home windows cellular, and the emergence of Palm Pre (and its webOS platform). At Apress, we're lucky to have Gail Frederick of the well known education website research the cellular net supply her specialist suggestion in starting phone internet improvement. during this e-book, Gail teaches the internet criteria and basics particular to smartphones and different feature-driven cell phones and devices.
* exhibits you ways to construct interactive cellular websites utilizing internet applied sciences optimized for browsers in smartphones
* information markup basics, layout rules, content material version, usability, and interoperability
* Explores cross-platform criteria and most sensible practices for the cellular internet authored by way of the W3C, dotMobi, and comparable organisations
* Dives deeps into the function units of the preferred cellular browsers, together with WebKit, Chrome, Palm Pre webOS, Pocket IE, Opera cellular, and Skyfire

By the tip of this booklet, you’ll have the learning, instruments, and strategies for developing powerful cellular net reports on any of those systems in your favourite cellphone or different cellular device.
<h3>You’ll find out how to:</h3> * construct interactive cellular websites that conform to criteria and most sensible practices.
* advance sites utilizing the markup languages of the cellular net: XHTML-MP, instant CSS, and WML.
* Use cellular JavaScript and Ajax for client-side net interactivity.
* Adapt the syntax and layout of cellular web content to focus on cellphone models.
* increase cellular websites to focus on complex gains of cellphone browsers.
* Validate and compress cellular markup to optimize for community transmission and browser performance.
* Simulate telephone browsers utilizing emulators and improvement tools.
<h3>Who is that this booklet for? </h3>
Mobile program builders and their managers have to research cellular net applied sciences simply because it’s of their financial curiosity. Time-to-market and chance expenditures are considerably reduce for web-based cellular purposes than for local ones.

Desktop net builders at software program businesses and IT departments of non-technology companies have to examine cellular internet applied sciences to fulfill the calls for of managers who will quickly be asking them to “mobilize this website. ” those builders should want to do the minimal paintings attainable to maximise the compatibility in their cellular websites. The standards-based method endorsed during this ebook will let them construct gracefully adaptive and conveyable cellular net studies that practice good throughout cellular browser platforms.

MCSA Windows Server 2012 R2 Installation and Configuration Study Guide: Exam 70-410

Grasp home windows Server install and configuration with hands-on perform and interactive examine aids for the MCSA: home windows Server 2012 R2 examination 70-410 MCSA: home windows Server 2012 R2 deploy and Configuration research consultant: examination 70-410 presents whole guidance for examination 70-410: fitting and Configuring home windows Server 2012 R2.

Additional resources for Das PC-Wissen für IT-Berufe: Hardware, Betriebssysteme, Netzwerktechnik: Kompaktes Praxiswissen für alle IT-Berufe in der Aus- und Weiterbildung, von der Hardware-Installation bis zum Netzwerkbetrieb inklusive Windows NT, Novell Netware und Unix (Linux)

Example text

Auch die Datenübertragungen erfolgen in 32-Bit-Breite mit jedem Takt-Impuls. Serielle externe BUS-Systeme (Hochgeschwindigkeitsbusse): Serielle Hochgeschwindigkeitsbusse wie USB, Fire Wire oder Fibre Channel sind in der Computertechnik immer mehr auf dem Vormarsch, da die Datenübertragungsraten dieser seriellen Techniken herkömmliche serielle oder parallele Systeme bei weitem 45 1 Hardware-Technik übertreffen. In parallelen Verbindungen gibt es das Problem, dass Bits auf den parallelen Leitungen nicht gleichzeitig ankommen, weswegen parallele Verbindungen nur sehr kurz sein können und nicht sehr hoch getaktet werden dürfen.

Dieses wirkt erst ruhig, wenn es mit mindestens 50 Hz auf den Bildschirm geschrieben wird (besser 70 Hz). Der Bildspeicher wird wie jeder andere Speicher im PC adressiert. Grafikkarten sind mit einem speziellen Chip, dem GrafikController, ausgestattet. Funktion: Der Prozessor berechnet die Bildinformationen und schickt diese über den Bus des Rechners an den Grafikchip der Grafikkarte, eine Art Verwalter für die Bildschirmdaten. 16 Grafikkarte Screens im Videospeicher ab. Dort entsprechen dann die Speicherzellen einzelnen Bildpunkten oder Teilen davon.

Bei neueren Boards werden für die jeweilige Situation flexible Waitstates benötigt, weswegen diese im BIOS eingestellt werden können. 28 1I0-Adressraum Neben dem Speicherbereich gibt es noch den I/O-Adressraum. Der Speicher- und der I/O-Bereich werden beide über den Adress- und Datenbus adressiert, wobei sich ein Zugriff nur durch ein anderes Signal unterscheidet. Der I/O-Bereich ist logisch nur mittels des Akkus, der Speicher dagegen mit allen Registern adressierbar. Die Segmentregister sind für den 1/0Bereich ohne Bedeutung.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 48 votes