Download Das Tal der Könige. Geheimnisvolles Totenreich der Pharaonen by Nicholas Reeves, Richard H. Wilkinson PDF

By Nicholas Reeves, Richard H. Wilkinson

Show description

Read Online or Download Das Tal der Könige. Geheimnisvolles Totenreich der Pharaonen GERMAN PDF

Best german_1 books

Bothe Richter Teherani - Zoom (German edition)

Ohne Schw? chen in end, Funktion oder Finanzierbarkeit treiben die mit dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichneten Hamburger Architekten Bothe, Richter und Teherani einen Keil in die Beh? bigkeit des Berufsstandes. Seit dem Autohaus automobile & driving force steht die Marke BRT ? ber Deutschland hinaus f? r im aspect wie in der measurement beeindruckende Bauwerke, die das Publikum emotional gefangen nehmen oder imaginative and prescient?

Extra resources for Das Tal der Könige. Geheimnisvolles Totenreich der Pharaonen GERMAN

Sample text

KV1) 132 • Ramses IV. (KV2) 656 • Ramses XI. (KV4) 58 • Ramses IX. (KV6) 46 • Ramses II. /VI. (KV9) 995 • Amenmesse (KV10) 7 • Ramses III. (KV11) 19 • Setoy II. (KV15) 59 • Gesamtzahl von Baillet entdeckter griechischer und lateinischer Graffiti: 2105 Graffiti Hier im Tal der Könige hinterließ der Besucher mehr noch als anderswo – häufig seinen Namen, seinen Herkunftsort und gelegentlich ein Datum, eingekratzt in Gips oder Stein oder mit Pinsel oder Feder in Tinte aufgebracht. ) mit Touristenkritzeleien in griechischer Schrift (Nr.

Ausgestopft, und in der Mumie Ramses’ III. - die auch als erste von mehreren mit künstlichen Augen versehen wurde - sind kleine Figuren der vier Söhne des Horus gefunden worden. Auch die rituell vorgeschriebene Pose der Mumie hat sich weiterentwickelt und verändert. Zu Anfang der 18. Dynastie wurden die Arme längs des Körpers plaziert oder so angeordnet, daß die Hände die Genitalien bedeckten. Diese Haltung wurde später unter Amenhotep I. dahin gehend geändert, daß nunmehr die Arme mit zur Faust geballten Händen über der Brust gekreuzt lagen - diese Pose hielt bis zum Ende der 20.

Hatschepsut Thutmosis III. Amenhotep II. Thutmosis IV. Amenhotep III. Tutanchamun Aja Haremhab Ramses I. Setoy I. Ramses II. Merenptah Amenmesse Setoy II. Siptah Tausret/Sethnacht Ramses III. Ramses IV. /VI. Ramses VII. Ramses IX. Ramses X. Ramses XI. Seit der frühen 19. Dynastie erscheinen in den unteren Bereichen der Königsgräber verstärkt Darstellungen des Osiris und anderer Unterweltgottheiten. Dies beginnt mit dem sogenannten »Osiris-Schrein« (links) auf halbem Wege in die Tiefe des Grabs.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 8 votes